Eingewöhnung


Kinder brauchen sichere, vertrauensvolle Beziehungen als Grundlage, auf dem sie ihre Persönlichkeit und alle zur Lebensbewältigung notwendigen Fähigkeiten entwickeln können. Während der Eingewöhnungsphase wird das Kind in Begleitung der Mutter oder des Vaters behutsam auf die Zeit bei uns vorbereitet.

 

Wir orientieren uns dabei am Berliner Eingewöhnungsmodell. Wir teilen den Zeitraum der Eingewöhnung in drei Phasen:

Die Grundphase, Stabilisierungsphase und Schlussphase.

 

Die Gesamte Dauer der Eingewöhnung liegt im Wesen des Kindes. Wir beobachten genau in welcher Phase wir uns gerade Befinden oder ob schon eine Phase abgeschlossen wurde. Diese Zeit der Eingewöhnung kann zwischen 6 Tagen und 2-3 Wochen stark schwanken, je nachdem welche Zeichen uns das Kind sendet.